Flachdachsanierung: Alles zu Flachdachabdichtung, Entwässerung und Dämmung

Begrüntes Flachdach über Garagen
Begrünung eines Flachdachs
17. September 2018
Dachdecker von Klammler bei Flachdachsanierung

Flachdachsanierung in der Steiermark: Unsere Leistungen

Sonne und Witterung gehen selbst dem besten Dach nahe. Deshalb ist nach etwa 20 bis 30 Jahren nicht selten eine Dachsanierung notwendig. Gerade Flachdächer sind häufig empfindlicher, weshalb zumindest ein regelmäßiger Check vom Fachmann durchgeführt werden sollte. Werden Mängel erkannt, gibt es einige Möglichkeiten der Sanierung Ihres Flachdachs.

Einzelausbesserungen bei Flachdächern

Kleine undichte Stellen können recht schnell und kostengünstig von unseren professionellen Dachdeckern bei einer Inspektion behoben werden. Kleine Risse, die durch Temperaturschwankungen entstehen, sind häufig für diese Art von Schäden verantwortlich. Dringt Wasser in die Dachhaut ein, kann das in weiterer Folge auch zu Schimmel führen – ein frühzeitiges Einschreiten ist also unumgänglich. Treten vermehrt Schäden am Dach auf, sollten Sie eine ganzheitliche Dachsanierung erwägen. Langfristig gesehen ist das eine kostengünstige Variante Ihr Dach auf Vordermann zu bringen, die auch aus thermischen Gründen bei älteren Dächern unbedingt in Erwägung gezogen werden sollte.

Flachdachabdichtung bei einer Flachdachsanierung

Flachdächer sind anfällig für gestautes Regenwasser, das auf Dauer an der Oberfläche zehrt. Bei einer Flachdachabdichtung wird Ihr Dach mit neuesten Materialen vor eindringender Feuchtigkeit geschützt. Besteht eine Schutzschicht aus Kies wird diese zuerst abgetragen. Alte Abdichtungen werden dann durch neue FPO-Folien, Bitumenbahnen oder EPDM-Kautschukbahnen ausgetauscht. Unter bestimmten statischen Umständen ist auch eine begrünte Lösung umsetzbar.

Entwässerung bei einer Flachdachsanierung

Auch die Entwässerung muss bei jedem neuen Flachdach bedenkt und bei einer Sanierung überdenkt werden. Nur wenn die Entwässerung, also die Ableitung des Regenwassers, noch einwandfrei funktioniert, können auch hierdurch keine weiteren Schäden im Innenraum entstehen. Abflüsse und Leitungen werden hierbei also kontrolliert und gegebenenfalls ausgetauscht.

Neue Dämmung bei einer Flachdachsanierung

Gerade im Zuge einer Dachsanierung wegen undichter Stellen sollten Sie auch eine neue Dämmung erwägen. Da bei einer Sanierung des Daches ohnehin die Schutzschicht erneuert wird, könnten moderne Dämmmaterialen Ihnen langfristig dabei helfen, Heizkosten zu sparen. Denn: Bis zu 30 Prozent der Heizwärme verliert ein Haus im Normalfall über das Dach. Mit einer verbesserten Dämmung können Sie somit also nicht nur langfristig Ihre Geldbörse, sondern auch die Umwelt schonen.

Welche Sanierungsmaßnahmen im Einzelfall notwendig und sinnvoll sind, kann erst nach einem Lokalaugenschein bestimmt werden. Gerne nehmen wir uns Ihrem Flachdach in Bruck, Weiz, Graz und Umgebung an, besichtigen es vor Ort und bereiten Ihnen dann einen unverbindlichen Kostenvoranschlag.